Jetzt Stöbern
Foto Roland Widmer

Fundsachenverkauf.ch wurde 2005 von Roland Widmer gegründet.

Wie war das dannzumal?

Im 2004 organisierte ich im Auftrag von Puls 5 einen «Mercato», einen Markt für Allerlei in der Giessereihalle. Leider war das Besucher-Aufkommen nicht sonderlich stark, man kannte den Turbinenplatz noch gar nicht. Also wollte ich, in Zusammenarbeit mit der SBB, eine öffentliche Versteigerung von Fundsachen durchführen. Diese Attraktion war in der ganzen Schweiz bekannt und beliebt. Doch die SBB sagten ab und suchten selbst ein Gesamtkonzept für das Verwerten von Fundsachen.

Mein eingegebenes Konzept «Fundsachen verkaufen als Kerngeschäft» fand bei den Verantwortlichen der SBB grossen Zuspruch. Mein Lieblingsstandort wäre das Puls 5 gewesen, doch diese sagten ab mit der Begründung, dies habe kein Potential und keine Zukunft. Ich liess mich aber nicht beirren, war überzeugt vom Konzept und startete selbst in einem kleinen Team an der Bernerstrasse Nord, Zürich Altstetten, mit dem ersten Verkaufsgeschäft.