Jetzt Stöbern

Auf was Mann nicht verzichten kann und was Frau (vielleicht lieber nicht) wissen will

Im letzten Beitrag mussten die Frauen und ihre Handtaschen dran glauben, doch so einfach kommt ihr Männer nicht davon. Heute seid ihr dran! Was findet man alles in eurem Gepäck und welche kleinen Geheimnisse gibt es bei euch zu entdecken?

Foto Rucksack

Die kleinen Sünden im Leben

Natürlich tragen Männer keine Handtaschen mit sich herum, sonst könnten sie sich ja nicht mehr über uns Frauen lustig machen, was wir so alles mit uns herumtragen. Ganz ohne Gepäck geht es aber auch nicht, da im Hosensack schliesslich nicht unendlich Platz ist. Anstatt auf das Outfit abgestimmte Handtaschen, mögen Männer es eher praktisch, Rucksäcke, Sportbeutel, kleine Umhänge- oder Bauchtaschen sind sehr beliebt.

So leicht wie die Damentaschen lassen sich diese nicht kategorisieren, wenn eines aber ziemlich heraussticht, sind es Bauch- und kleine Umhängetaschen. In keinem anderen Gepäck findet man so oft Kiffer Utensilien wie in diesen. Möglicherweise liegt es daran, dass sich in den kleinen unauffälligen Fächern vieles diskret verstauen lässt, oder hat es bloss etwas damit zu tun, dass diese Art von Taschen bei den Jungen beliebt sind?

«Bei Plastikröhrchen oder irgendwelchen Pfeifen mache ich mir noch keine Gedanken, [...]»

Im Allgemeinen findet man im Gepäck von Männern öfters Hinweise auf Drogenkonsum, als in dem von Frauen. Für uns am Packtisch ist das manchmal gar nicht so ungefährlich und es gibt gewisse Anzeichen, wie z.B Desinfektionstücher, die darauf hinweisen, dass man etwas vorsichtiger in die Tasche greifen sollte. Bei Plastikröhrchen oder irgendwelchen Pfeifen mache ich mir noch keine Gedanken, wenn dann jedoch angeschwärzte Löffel oder Spritzen zum Vorschein kommen, bekomme ich immer ein leicht mulmiges Gefühl. Es kommt ab und zu vor, dass sich benutzte Spritzen in einem Gepäckstück befinden und in so eine hinein zu fassen, könnte böse enden.

Der ganz normale Alltag

Eher langweilig sind Taschen von Handwerkern oder Bauarbeitern, denn neben Werkzeug und so verschmutzter Kleidung, welche man schon fast hinstellen kann, gibt es nicht viel Interessantes. Das einzig klischeehafte an diesem Gepäck ist, dass man nirgends sonst öfters eine Dose Bier findet wie in diesen. Aber ein gutes Feierabendbier darf natürlich nicht fehlen. Prost!

Während in der Frauenwelt Kosmetik hoch im Kurs steht, sind es bei den Männern eher die technischen Geräte, welche nicht fehlen dürfen. Zum Teil ist der halbe Rucksack voll davon, Kabelsalat natürlich inklusive und manchmal verbergen sich dazwischen die verrücktesten Dinge. Erst letztens, hatte ich diese Situation, zwischen dem ganzen Kabelgewirr kam eine ganze Packung Nudeln zum Vorschein oder besser gesagt lose Nudeln, ohne eine Verpackung plus eine auseinandergefallene Knoblauchzehe. Man hätte bloss noch heisses Wasser hineinschütten müssen und der Kabelnudelsalat wäre komplett gewesen.

Mann, seid ihr brav!

Trotz dem ganzen technischen Fortschritt findet man ab und zu immer noch den einen oder anderen Schmuddelfilm. Es ist immer wieder lustig zu sehen, was es da alles so gibt, vor allem Cover die schon nach billigem Hausfrauenporno schreien bringen mich immer wieder zum Schmunzeln. Obwohl ich eigentlich lieber nicht wissen will, was Tante Gabi und co. so hinter geschlossener Türe treiben. Abgesehen von den vereinzelten Filmen, findet man bei den Herren nicht gross irgendwelche Spielsachen oder sonstiges erotisches Zubehör, das höchste der Gefühle ist hie und da ein Penisring oder die Silikon Vagina vom ersten Beitrag, das war es aber auch schon.

Foto Kifferbag

Was dagegen nicht fehlen darf sind Kondome, man findet sie einfach überall! Die einen verstauen sie im Necessaire, andere haben sie lieber griffbereit in der Hosentasche oder irgendwo in der Jacke versteckt. Das leicht verstörende daran ist, dass diese Dinger zum Teil schon längst abgelaufen sind, was bei einer Haltbarkeit von ca. 4 Jahren schon Fragen aufwirft (die auf dem Foto sind noch haltbar). Manche Verpackungen sind teils schon beinahe aufgelöst oder so demoliert, dass sowas für mich als Frau nicht sehr vertrauenswürdig wirkt.

Löcher gehören doch in den Käse!

Was mir Kopf zerbrechen oder wohl eher schlaflose Nächte bereitet ist eure Unterwäsche. Natürlich sind nicht alle Männer damit gemeint, es gibt bloss auffallend viele Ähnlichkeiten was den Zustand eurer Socken und Unterhosen betrifft.
Erst kürzlich hatte ich wieder so eine Tasche auf dem Tisch, bei der ich mir absolut keinen Reim auf das ganze machen konnte. Der Inhalt bestand aus einem Paar Birkenstock Sandalen, einem Trainingsanzug, ein paar wenige Pflegeprodukte, etwa 10 Paar Socken und jeder Menge Unterhosen. Wer meinen letzten Beitrag gelesen hat, denkt jetzt vielleicht an die Spass Taschen, für mich sah das jedoch nicht so sehr nach Spass aus. Es kamen bestimmt 40 Stück Unterhosen zum Vorschein, einige wenige waren schöne und saubere Markenteile, der Rest jedoch war total verwaschen, ausgeleiert und zum Teil so löchrig, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass diese noch irgendetwas hält.

«Man könnte fast meinen, dass der Trend von verrissenen Hosen bereits bei der Unterwäsche angekommen ist»

Auf der einen Seite ist es keine grosse Überraschung löchrige Socken und Unterhosen auszupacken, man könnte fast meinen, dass der Trend von verrissenen Hosen bereits bei der Unterwäsche angekommen ist. Was ich jedoch absolut nicht verstehe, ist die Tatsache, dass es immer wieder Taschen gibt, in denen fast nichts darin ist, ausser haufenweise abgenutzte Unterhosen. Tragen diese Männer tage/wochenlang dieselben Kleider und wechseln nur ihre Wäsche oder was steckt dahinter? Es ist mir ein Rätsel!

Wir lieben euch doch trotzdem!

Ein Fundstück, welches ich bis heute nie vergessen habe, war ein originaler Dolce & Gabbana Rucksack, der in einem top Zustand zu uns gekommen ist. Bei so einem teuren Markenteil ist auch der Inhalt nicht bloss 0815 Ware, wobei ich mich nicht mehr genau an alles erinnern kann. Wahrscheinlich hat mich als Ottonormalbürger der fette Geldbündel oder der Porsche Schlüssel so durcheinandergebracht, dass der Rest gar nicht mehr wichtig war. Für mich ist das teils völlig unverständlich, dass man sich nicht darum kümmert gerade solche hochwertigen Dinge nicht mehr zurück zu bekommen. War es für den Besitzer möglicherweise kein grosser Verlust, da er es einfach ersetzen kann?

Liebe Männer, natürlich sind nicht alle Schmutzfinke welche löchrige Unterhosen sammeln, aber es ist nun einmal spannender über die kleinen Unarten zu schreiben, als einen halben Roman darüber zu verfassen, wie schön ihr eure Hemden falten könnt ;-)

Im nächsten Beitrag geht es um Koffer und andere Gepäckstücke».


Ein Beitrag von Jasmin Hanschitz